Monday, February 02, 2015

orange you glad the sun is out?





Auf einmal war schon Februar - wo ist die Zeit geblieben. Ich verspüre erste Anzeichen von Alterung, auch in einem Lippie-Closeup, dazu später mehr. Dieses Jahr ist offiziell mein letztes als Twenty-Something (also something heißt offensichtlich +9) und ich glaube, ja ich merke es gar, dass ich langsam erwachsen werde. Kürzlich hat meine liebe Freundin Ramona mir einen sehr süßen Fuchsring zum Geburtstag geschenkt und seitdem muss ich immer wieder denken: Ab jetzt nur noch Echtschmuck. Ich möchte jetzt nur noch Dinge, die halten. Seit ein paar Jahren "halte" ich es damit schon ganz gut mit Schuhen und Taschen (Nein zu Plastik) - Schmuck ist nun das neue Ziel. Ein Leben in Saus und Braus ist mir natürlich noch nicht möglich (finanziell bin ich noch eher wie ein "Twen" gestellt, möchte ich meinen), aber zumindest ein Überzug aus Gold oder Silber darf es ab jetzt sein. Wenn ich bald dann groß bin, gönne ich mir auch endlich mal eine güldene Namenskette. Nein, nicht weil ich mich für eine doofe Carrie halte, sondern weil das universal cool ist, und ich mir eine solche schon seit Jahren wünsche (vor allem von meiner besseren Häfte, mit der ich jetzt auch schon fast neun Jahre gut zusammenhalte - aber mimimi, "was weiß er schon, welchen Schriftzug ich will" #specialtaste).
Zum Großwerden gehört das Sprichwörtliche und das Buchstäbliche: Letzten Sommer gönnte ich mir bereits diese hohen Hacken. Ganz Carrie-esk träumte ich von diesen Tretern über Monate, kann jedoch ganz nach alter Alegra-Manier nicht wirklich weit darin laufen. Obwohl Keilabsatz das Birkenstock-Fußbett-Äquivalent von Pumps für mich sind, sind diese hier echt ziemlich hoch. Deshalb freue ich mich schon auf diverse Big 3-0-Parties dieses Jahr, wo man auch mal ganz erwachsen am Esstisch sitzt und in solchen Schuhen gut aussieht. Sogar mit Bluse! Wie erwachsen. Bügeln lerne ich dann auch noch.







How can it be February already? Where's the time gone? I can feel myself ageing - more on that matter later on with a lippy closeup. This is officially my last year as a twenty-something (which makes it evident that something now means +9). The other week, my dear friend Ramona gave me this silver-plated fox ring for my birthday, and ever since, I keep wanting: Reallll jewellery. From now on, I only want things that last. I started this theme already with shoes and bags (no more PU) - jewellery is my next goal. Obviously, I can't go on a big shopping spree (financially, I like to think of myself as a twen), but I can definitely afford something silver or gold-plated here and there. Also I will invest in a name necklace. Nope, this is not because I think of myself as a  dippy Carrie, but because it is a sign of universal coolness and I have been wanting one for ages (my SO of nearly nine years has known this for ages as well, but yaddayadda "how do I know what font you want, and that!" #specialtaste).
So I'm growing up virtually and literally with these high heels. I got these last summer after drooling over them for months, much like Carrie I guess. But true to my real nature, I can not really run very far in these. Despite wedge heels being the high heel equivalent of Birkenstock-soles, these are very very high. This is why I am particularly looking forward to many Big 3-0 birthday parties this year, where it's possible to just sit around the dinner table like an adult, and to look good in shoes like these. Even paired with a blouse! I shall learn how to iron as I become an adult, I swear.

Wearing
C+A Blouse
New Look Cardigan
H+M Skinny Low Jeans
IAM Acrylic Necklace
Catrice Gel Shine Lipstick (Orangina)
Clarks Isis Pumps
Fox Ring (gifted)

Shop my style:

blog sig. 200